Nachhaltige Pflege von Gold- und Silberringen

Mir ist es wichtig, dass ihr ein Leben lang Freude mit euren Ringen habt, daher möchte ich euch ein paar einfache Tipps zum Tragen und der Pflege eurer Lieblingsstücke geben.



- Grobe Arbeiten & Sport -

Bei groben Haus- und Gartenarbeiten und auch bei sportlichen Aktivitäten wie Klettern oder Hanteldrücken ist es besser, eure Ringe abzunehmen. Auch das Schwimmen im Chlor- und Salzwasser tut vielen Oberflächen und Edelsteinen nicht gut und ist schon allein wegen des hohen Verlustrisikos nicht zu empfehlen.


- Wasser & Seife -

Dass sich kleine Schmutzpartikel auf euren Ringen festsetzen können, ist übrigens ganz normal. Meist reicht es aus, die Ringe mit milder Seife oder Spülmittel in lauwarmem Wasser zu baden. Bitte denkt daran, zur Sicherheit den Abfluss dabei zu verschließen. Man kann auch eine weiche Zahnbürste - vorsichtig, mit wenig Druck - zur Hilfe nehmen.


- Putztücher & Ultraschallbäder -

Verunreinigungen lassen sich in der Regel auch sehr gut mit einem weichen, fusselfreien Tuch abreiben. Hier bieten sich spezielle Gold- und Silberputztücher an, die auch gerne bei mir erhältlich sind. Gerade Silberringe, die nicht häufig getragen werden, können sich unter Umständen dunkel verfärben. Auch hier kann man mit einem Silberputztuch schnell die ursprüngliche, helle Oberfläche zurück gewinnen. Für Ringe mit besonderen Formen, Solitärringe und andere Ringe mit Steinen sind Ultraschallbäder bei Experten wie Goldschmieden, Schmuckdesignern oder Juwelieren sehr gut geeignet, da sie durch die Ultraschallwellen auch feinsten Schmutz lösen, an den man mit der Hand nur schwer kommt.


- Edelsteine -

Ich verwende für meine Ringe nur Edelsteine (Diamanten, Turmaline, Saphire etc.) mit einer bestimmten Härte, die in der Regel sehr unkompliziert in der Pflege sind. Wenn ihr darauf achtet, dass sich bei offenen Fassungen gerade an den unteren Facetten kein Schmutz festsetzt, leuchten und funkeln eure Steine umso mehr.


- Aufbewahrung -

Solltet ihr eure Ringe nicht gerade tragen und möchtet sie aufbewahren, würde ich euch ein Schmuckkästchen mit vielen weich ausgekleideten Fächern ans Herz legen. Bewahrt eure Ringe am besten getrennt von anderen Schmuckstücken auf, sodass sie nicht aneinander liegen und reiben können. Gerade harte Edelsteine wie Diamanten können sonst an Stücke aus weicheren Materialien zerkratzen.


Alle filia aurea Ringe sind für das regelmäßige Tragen gemacht und fühlen sich immer noch am wohlsten ganz nahe bei euch, an eurer Hand. Unter der Berücksichtigung dieser Tipps sind sie treue, tägliche Alltagsbegleiter.

150 Ansichten

© 2020 by Tina Decker, filia aurea, Sonnenfelsgasse 11, 1010 Wien | info@filia-aurea.at